• Kulinarik, Private Spa
    Tradition

  • Hotel Goldener Ochs +43(0)6132-23529
  • There is no slider selected or the slider was deleted.

    Browsing Tag

    Kaiserin Elisabeth

    BAD ISCHL & SALZKAMMERGUT, Brauchtum, Goldener Ochs

    Trendsetterin. Supermodel. Monarchin.

    September 12, 2012

    Kaiserin Sisi, die Botschafterin der Mode

    1837 in München geboren, galt Elisabeth Amalie Eugenie von Österreich-Ungarn, Tochter von Herzog Max Joseph und Prinzessin Ludovika Wilhelmine von Bayern, bereits zu Lebzeiten als Stilikone. Anlässlich Ihres 175. Geburtstages ist derzeit in Bad Ischl eine Sisi-Mode Ausstellung im Stadtmuseum zu sehen.

    Unbeschwerte Zeit

    Der Sommer im Salzkammergut beflügelte schon vor mehr als 100 Jahren die Sommerfrischler aus Wien, ganz besonders den Kaiser selbst. Franz Joseph, Kaiser von Österreich, lernte seine geliebte Ehefrau vor genau 159 Jahren, im August 1853 in Ischl kennen. Obwohl ihre Schwester Néné für den Kaiser bestimmt gewesen wäre, widersetzte sich der 23 Jährige seiner Mutter der Liebe wegen und hielt um die Hand der jungen Elisabeth an. Ihre Unbeschwertheit und ihre Liebe zur Natur hatte es dem Monarchen angetan. Das sollte bis zu ihrer Ermordung am 10.September 1898 auch so bleiben.

    Schönheitskult

    Sie war ein Supermodel ihrer Zeit. Bei einer Größe von 172cm wog Sisi nie über 50kg. Sie hielt strenge Diät, war stolz auf ihr dickes, langes Haar. Ihr Schönheitsritual dauerte meist den ganzen Tag, bis die Frisur ihrer Vorstellung entsprach und ihre 46cm schmale Wespentaille richtig im Korsett verschnürt war. Im Gegensatz zu den adeligen Damen verzichtete die Kaiserin auf Schminke und üppiges

    Parfum. Dieser Teil des Naturmädls blieb in ihr immer erhalten. Um ihre Figur zu halten, unternahm Sisi richtige Gewaltmärsche in hoher Geschwindigkeit, außerdem turnte sie regelmäßig mit Ringen, Reck und Hantel. Zusätzlich zu ihrem fast schon krankhaften Körperkult war die Kaiserin eine richtige Fashionista.

    Haute Couture am Kaiserhof

    Sisi - Kaiserin Elisabeth

    Die Kleider von Sisi Kaiserin von Österreich waren außergewöhnlich. Feinste Stoffe wie etwa Seide, Brokat, geklöppelte feine Spitze oder Chiffon waren gerade gut genug. Die schmale Wespentaille wurde stets durch ein Korsett gestützt, der Reifrock war seiner Zeit ein Muss für jede Dame von gutem Hause. Die passenden Accessoires? Schmuck, Handschuhe, Fächer und Schuhe. Alles musste perfekt sein.

    Diesen Perfektionismus gibt es nun in einer Sonderausstellung zu sehen in der Sisi-Mode Ausstellung im Bad Ischler Stadtmuseum. Nur wenige Gehminuten vom Hotel Goldener Ochs entfernt tauchen Sie ein in die Welt der Kaiserin Sisi.

    BAD ISCHL & SALZKAMMERGUT, Goldener Ochs

    Mode Mythos Magie

    April 30, 2012

    Kaiserin Elisabeth

    Kaiserin Elisabeth

    Am  Freitag, 27. April 2012 wurde die Ausstellung „Mode Mythos Magie – Sisi, eine Kaiserin als Botschafterin der Mode“ prunkvoll im Museum von Bad Ischl (Verlobungshaus von Kaiser Franz Josef und Sisi) eröffnet. Bis 28. Oktober 2012 haben Sie die Möglichkeit die Kleider der Kaiserin zu besichtigen.

    Elisabeth, die Kaiserin von Österreich und Königin von Ungarn, prägte maßgeblich die Mode des 19. Jahrhunderts. Ihren Zeitgenossen galt Sisi lang als die schönste Frau Europas. Bis in die heutige Zeit reicht der stilbildende Einfluß der modebewußten und sehr eitlen Monarchin.
    Die Sonderausstellung anläßlich des 175. Geburtstag von Kaiserin Elisabeth zeigt Nachbildungen der Kleider der Kaiserin. Noch zu ihren Lebzeiten wurden auf ihr Geheiß viele Prunkgewänder umgearbeitet oder vernichtet. Auch nach ihrem Tode gingen viele Kleider verloren. In Staatsarchiven findet man jedoch noch heute die Originalschnitte Ihrer zahlreichen Kleider. Dadurch war es möglich, daß die Kleider originalgetreu nachgeschneidert wurden.
    Ihre Eleganz dokumentieren etliche Gemälde. Auch diese Gemälde dienten als Grundlage für die Nachbildung der Kleider durch Monika Czedly vom Salon D’Elia in Gödöllö. Dazu wurden Stoffe, Spitzen und Dekorationen originalgetreu hergestellt.
    Die Ausstellung zeigt aber auch, wie sich die Haute Couture zu Elisabeths Zeiten entwickelt hat. Die Kaiserin folgte stets der neuen Mode, ließ jedoch Ihre Kleider immer ihrem Geschmack anpassen. Die über 1,70 m große Monarchin bezauberte mit ihrer extrem schlanken Taille von weniger als 50 cm nicht nur die Bevölkerung. Auch Nobelschneider in Budapest, Wien und Paris fühlten sich geehrt, wenn sie für Elisabeth arbeiten dürfen.
    Viele ausgestellte Accessoires passen zu Sisis Garderobe. Zu sehen sind Fächer, Schmuck, Handschuhe und persönliche Dinge aus Privatbesitz.

    BAD ISCHL & SALZKAMMERGUT, Goldener Ochs

    Die Kaiservilla in Bad Ischl

    März 22, 2012

    Ein Ort voller Geschichte und Flair

    Bad Ischl, die Kaiserstadt – nirgends ist das große Erbe der Stadt so präsent wie in und um die Kaiservilla. Wenn man durch diese Hallen und den Garten schlendert, fände man es nicht verwunderlich, wenn hinter der nächsten Ecke die wunderschöne Kaiserin Sisi mit Ihrem Gemahl Hand in Hand hervortreten würde.

    Der Grund und der Kern der Kaiservilla in Bad Ischl waren ein Hochzeitsgeschenk der Mutter Franz Josephs an das Paar. Die Mutter des Kaisers war zuvor schon öfters in Bad Ischl auf Kur gewesen. Franz Joseph lies die Villa über mehrere Jahre ausbauen. Manche sagen, dass die heutige Form ein Liebesbeweis an seine Sisi gewesen sein soll: Von oben betrachtet, gleicht das Gebäude einem E wie Elisabeth.

    Sommerfrische in Bad Ischl

    Den Kaiser und seine Frau zog es jeden Sommer in den lieblichen Ort. Mit Ihnen erlebte die ganze Stadt einen Aufschwung. Denn wo ein Kaiser ist, finden sich auch andere Persönlichkeiten ein. Komponisten, Künstler, Politiker, Lebemenschen: Die „Kaiserstadt“ erlebte einen regelrechten Boom und entwickelte eine Klasse und einen Stil, der bis heute in der ganzen Stadt sichtbar ist.

    Schicksalsträchtiges hat die Kaiservilla in Bad Ischl aber auch erlebt. Im Juli 1914 wurde hier von Franz Joseph die Kriegserklärung an Serbien unterzeichnet. Der 1. Weltkrieg hatte begonnen.

    Die Kaiservilla heute

    Heute können Sie die Villa besichtigen und die originalen Zimmer des Kaiserpaars begehen. Die 34-minütige Führung lässt Sie noch tiefer in den Alltag Sisis eintauchen und zeigt Ihnen die interessantesten Seiten der Kaiservilla in Bad Ischl. Zum Abschluss lohnt sich ein gemütlicher Spaziergang im wunderschönen Park.

    Viel Spaß bei dieser Reise in die Vergangenheit!

    Kaiservilla in Bad Ischl

    BAD ISCHL & SALZKAMMERGUT, Brauchtum

    175. Geburtstagsjubiläum der Kaiserin Elisabeth

    Januar 26, 2012
    Sisi

    Sisi

    Bad Ischl – der Ort an dem sich das Leben von Elisabeth Amalie Eugenie komplett verändern sollte. Hier in Ischl kam es zur Verlobung mit Kaiser Franz Josef, in der Pfarrkirche Bad Ischl feierte Ihre Lieblingstocher Marie Valerie Ihre Hochzeit. Nach Bad Ischl kam die kaiserliche Familie um den Tod von Kronprinz Rudolf zu betrauern und hier in Ischl sah der Kaiser die Kaiserin vor Ihrer Ermordung in Genf zum letzten Mal.
    Wenn sich also im Jahr 2012 der Geburtstag von Kaiserin Elisabeth zum 175. Mal jährt, lässt sich auch die Kaiserstadt nicht nehmen, Ihre Kaiserin hoch leben zu lassen.

    Der Startschuß zum „Sisi Jahr“ fällt im April. Jeden Montag im April findet um 16 Uhr bei der Trinkhalle eine Stadtführung mit dem Thema „SISI.auffallend. anziehend“ statt.
    Nicht versäumen sollten Sie am 29. April 2012 den Aktionstag der Bad Ischler Fremdenführerinnen ab 10:00 Uhr im Museum der Stadt (Haus Austria, Ort der Verlobungsfeier von Kaiserin Elisabeth und Kaiser Franz Josef).
    Zu jeder vollen Stunde finden Führungen durch die Ausstellung „Sisi – Mode, Mythen, Magie (Eine Kaiserin als Botschafterin der Mode) statt. Ab 14:00 Uhr gibt es eine themenbezogene Führung durch Bad Ischl und den Kaiserpark.

    Weitere Veranstaltungen zum Thema Sisi im Museum der Stadt Bad Ischl:
    Sonderausstellung „Sisi – Mode, Mythen, Magie (Eine Kaiserin als Botschafterin der Mode)
    28. April bis 28. Oktober 2012

    Ausstellung „Kreuzwege – Glückswege einer Kaiserin“ von Gerhard Oliver Moser
    4. Mai bis 28. Oktober 2012

    7. Juli 2012 um 19:30 Uhr
    „Tafeln mit Sisi“ – Esskultur und Schönheitskult von Kaiserin Elisabeth
    Vortrag Frau Dr. Haslinger (Silberkammer Wien)

    23. Juli 2012 um 19:30 Uhr
    Lesung mit Wolfram Huber zum 175. Geburtstag von Kaiserin Elisabeth
    „Ich sah im Aug‘ dir Liebe Glühen“ – Verirrungen und Verwirrungen der Liebe (Goethe, Heine, Sisi, etc.) am Klavier Angelina-Maria Werner

    7. August 2012 um 19:30 Uhr
    Lesung mit Wolfram Huber  „Die Geheimnisse der Pyramiden von Gizeh“ – Sisis Reiseziele

    13. August um 19:30 Uhr
    Lesung mit Wolfram Huber  „König Ludwig, der Lieblingsvetter“ – Wagner, Sisi und manche Raritäten (mit Tonbeispielen)

    20. August 2012 um 19:30 Uhr
    Lesung mit Wolfram Huber  „Sisi – ein farbenreiches Mosaik“
    fiktive Gespräche mit Zeitgenossen mit Prof. Gerty Schrotzberg, am Klavier Ralph Petruschka

    Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung stimmen Sie der Verwendung automatisch zu. Info :Impressum

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen